Brautechniken

Ein Hefestarter dient zur Vermehrung von Hefe um die optimale Anstellmenge für einen Sud zu erhalten. Viele Fehler beim Hobbybrauen können auf eine zu geringe Hefemenge zu Beginn der Gärung zurückgeführt werden. Typische Probleme sind dabei eine schleppende Gärung, zu hoher Restextrakt, höheres Risiko der...

Was ist die Jodprobe beim Bier brauen? Die Jodprobe ist ein einfacher und schneller Nachweis, um die vollständige Verzuckerung der Maische zu überprüfen. Wozu dient die Jodprobe? Hauptziel beim Maischen ist eine vollständige Verzuckerung der Stärke. Das bedeutet jegliche vorhandene unlösliche Stärke aus dem Getreide (Malz, Rohfrucht)...

Hopfenstopfen oder auf Englisch Dry-Hopping ist eine Technik, die besonders in der Craft Beer Szene und unter Hobbybrauern vermehrt angewandt wird um dem Hopfen seine besondere Aromatik zu entlocken. Der ebenso häufig verwendete Begriff Kalthopfung beschreibt schon, dass es sich um einen Hopfeneinsatz im Kaltbereich...

Für die Kalthopfung werden üblicherweise Pellets gegenüber Hopfendolden bevorzugt, da diese leichter Dosierbar sind, geringere Bierverluste bringen und bessere Aromaausbeute ermöglichen. Was Hopfenstopfen ist erklären wir Dir im Artikel "Grundlagen zum Hopfenstopfen". Wann gibt man den Hopfen zu? Wie so oft gibt es auch in diesem Punkt...